Klavierspielen kann nicht jeder, aber jeder kann es erlernen, egal in welchem Alter er anfängt. Physiologische Grenzen gibt es keine. Wichtiger ist das Engagement regelmäßig zu spielen und zu üben. Anders als bei allen anderen akustischen Instrumenten werden beim Klavier alle Töne vorgehalten. Sie brauchen nur Tasten zu drücken, um mit dem Musizieren zu beginnen. In erster Linie bereitet Klavierspielen viel Freude. Schon mit geringem Aufwand kann auch ein Anfänger nach kurzer Zeit erfolgreich seine ersten kleinen Stücke spielen. Diese Erfolgserlebnisse wirken motivierend.

Es gibt keinen Maßstab nach dem definiert wird, ob man Klavierspielen kann oder nicht. Klavierspielen kann man, wenn er schon die ersten kleinen Stücke spielen lernt! Zwar kann man dann noch nicht sehr viel spielen aber viel mehr als die meisten anderen Menschen. Und mit jedem neuen Stück und mit jedem neuen Tag kann man dann etwas mehr spielen.

Ein Klavier muss eigentlich nur gespielt werden. Der Erfolg stellt sich dann ganz von alleine ein. Allerdings erfordert das eigene Musizieren auch eine Menge „handwerkliches Geschick“. Und dafür ist es unerlässlich auch mit Fleiß zu üben. Wer aber Spaß an der Musik hat, wird auch mit Freude üben.

Berühmte Leute, deren Hobby Klavierspielen ist oder war:

  • Hellmut Schmidt – Der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland von 1974 bis 1982 
  • Jurgen Klopp – Fußballtrainer von Borussia Dortmund
  • Hugh Laurie – Amerikanischer Schauspieler
  • Whoopi Goldberg – Amerikanische Schauspielerin
  • Die Kinder von Barack Obama
  • Condoleezza Rice – Außenministerin der Vereinigten Staaten von 2001 bis 2005 unter George W. Bush.